Am vergangenen Sonntag fuhr die männl. C-Jugend in die Lilli-Gräber-Halle nach Friedrichsfeld, um dort auf die SG Edingen/Friedrichsfeld zu treffen. Dieses Spiel konnten die HSG-Jungs mit 22:24 (12:11) für sich entscheiden. Allen Beteiligten war schon vor dem Spiel klar, dass dieses Duell ein Spiel auf Augenhöhe werden würde und keiner der Beteiligten oder der Zuschauer wurde hier enttäuscht.

Letzten Sonntag empfing die männl. C die Jungs der TSG Plankstadt 2 in heimischer Halle. Dieses Spiel konnte mit 50:14 (27:9) gewonnen werden. Die HSG-Jungs fackelten nicht lange und schossen in den ersten 4 Minuten 4 Tore. Anschließend folgte auf jedes Tor von den Rot-Blauen ein Tor des Gegners, was an der Unkonzentriertheit in der Abwehr lag.

Letzten Samstag empfing die männl. C-Jugend die Jungs der SG Vogelstang/Käfertal in heimischer Halle. Dieses Spiel konnte mit 36:14 (18:6) gewonnen werden. Die HSG-Jungs führten zwar nach 6 Minuten mit 4:1, jedoch stellten sie zu Beginn eine lückenhafte Abwehr und spielten nicht in der Konstanz, die sie in den letzten Spielen gezeigt hatten.

Am vergangenen Samstag fuhr die männl. C in die Neurotthalle nach Ketsch, um dort auf die SG Brühl/Ketsch zu treffen. Dieses Spiel konnten die HSG-Jungs 4:36 (0:21) für sich entscheiden. Im Gegensatz zur letzten Woche, waren die Gäste bei diesem Spiel von Beginn an konzentriert und wach, wodurch der erste Treffer schon nach 20 Sekunden zu verbuchen war.

Am vergangenen Samstag empfing die männl. C den Gegner der JSG SC Sandhausen/SG Walldorf in der heimischen TSG-Halle und entschied das erste Saisonspiel ganz klar mit 36:11 (16:5) für sich. Der Beginn der Partie verlief, auf Seiten der HSG, etwas zurückhaltend, wodurch es in der 3. Minute 2:2 stand. Danach drehten die Rot-Blauen auf, denn in der Abwehr gab es kaum noch ein Durchkommen und falls doch, entschärfte Etienne Schmitt im Tor die Bälle. Daraufhin ging es schnell nach vorne und mit etwas Bewegung erzielte man schnelle und einfache Tore.